Der 4. Mittelstandstag 3D-Druck: Besondere Verfahren und spannende Diskussionen

Der 4. Mittelstandstag 3D-Druck steht vor der Tür und lädt alle Interessierten herzlich dazu ein, am 28. Juni 2023 von 14 bis 18 Uhr im MFC 1 (Maria Goeppert Str. 1) in Lübeck teilzunehmen.

Gemeinsam veranstaltet von der IHK zu Lübeck, 3D-Druck Nord und dem Technikzentrum Lübeck, verspricht dieses Event inspirierende Vorträge, eine spannende Podiumsdiskussion und zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Austausch in der begleitenden Ausstellung. Unter dem Motto „Besondere Verfahren im 3D-Druck“ werden innovative Unternehmen und Experten aus der Branche ihre neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse präsentieren. Es erwartet Euch ein informativer und inspirierender Tag, der den Blick auf die Zukunft des 3D-Drucks richtet.

Die Vielfalt des Vortragsprogramms bietet interessante Einblicke in die neuesten Fortschritte und Potenziale des 3D-Drucks für den Mittelstand.

14 Uhr
Begrüßung durch Technikzentrum Lübeck und IHK zu Lübeck

14.10 Uhr
LIQTRA: Multidüsentechnologie für schnellen 3D-Druck
Durch den zeitgleichen Einsatz von bis zu sieben individuell angesteuerten Düsen wird die Prozesszeit im extrusionsbasierten 3D-Druck mit Kunststoffen deutlich reduziert. Im Vergleich zu herkömmlichen 3D-Druckern steigt die Produktivität um ein vielfaches, ohne dabei Abstriche in der Genauigkeit zu machen. In Kombination mit einer einfachen Bedienung sind die 3D-Drucker der Liqtra GmbH besonders attraktiv für den Mittelstand.

14.40 Uhr
AIM 3D: 3D-Druck direkt aus Serien-Spritzgussgranulat
Kosteneinsparungen und vergleichbare technische Eigenschaften durch Multimaterialdruck direkt aus Spritzgussgranulaten, das verspricht die Kosten des 3D-Drucks auf ein Level zu bringen, womit auch der Einsatz in vielen mittelständischen Firmen interessant wird.

15.10 Uhr
Mark3D: Verbundfaser und Metall 3D-Druck für den Mittelstand
Mit dem Markforged Fertigungssystem können Sie Probleme wirklich lösen und Bauteile 3D drucken, die bisher mechanisch gefertigt werden mussten. Drucken Sie zuverlässig und reproduzierbar, mechanisch und thermisch belastbare Ersatzteile, Funktionsprototypen oder Betriebsmittel für Ihre Fertigung! Das innovative System macht das Verfahren besonders für den Mittelstand interessant.

15.40 Uhr
Kaffeepause in der Ausstellung

16.10 Uhr
LFK WM: Kostengünstige Herstellung und verbesserte Haltbarkeit von Greifern durch additive Fertigung

In diesem Vortrag geht es um die Problematik bei der Herstellung von Greifern aus Aluminium und deren kurze Haltbarkeit. Durch die Verwendung von Titan als Werkstoff und die additive Fertigung in Kombination mit spanender Bearbeitung konnte die Haltbarkeit verbessert und die Herstellungskosten drastisch gesenkt werden. Der Vortrag gibt einen Einblick in den Entwicklungsprozess und zeigt die Vorteile der additiven Fertigung auf.

Ein weiteres Highlight des Mittelstandstages ist die Podiumsdiskussion zum Thema „Chancen und Limits von 3D-Druck“. Hier haben die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, mit Experten aus der Branche zu diskutieren und verschiedene Perspektiven zu erkunden. Die Diskussion wird die Potenziale des 3D-Drucks für den Mittelstand sowie die Herausforderungen und Grenzen dieser Technologie beleuchten, um so auch neue Einsichten und Impulse zu bieten.

  • Guido Drissen, Technical Director, Mankenberg GmbH
  • Henning Fehrmann, Geschäftsführenden Gesellschafter,
    Fehrmann Tech Group, Sprecher von 3D-Druck Nord
  • Alexander Mildner, Leiter R&D, Greif-Velox Maschinenfabrik GmbH
  • Adrian Alejandro Hollweg Balcazar, Inside Sales Manager,
    VisiConsult X-ray Systems & Solutions GmbH
  • Thorsten Buzug, Executive Director, Fraunhofer IMTE
  • Moderation: Philip Kiefer, Projektmanager Technikzentrum Lübeck Fördergesellschaft mbH

Get-Together und Ausstellung

Nach den Vorträgen lädt das Technikzentrum Lübeck zu einem gemütlichen Get-Together im Foyer des MFC 1 ein. Hier haben die Teilnehme