Das TZL Team-Event: Action Painting mit der Kunstschule Lübeck

Eine leere Leinwand, ein Team und jede Menge kreativer Spaß: Am Montag verwandelte sich das Foyer des MFC 1 im wahrsten Sinne zur Kunsthalle und zum Atelier für unser TZL-Action Painting Teamevent mit der Kunstschule Lübeck.

1,4 m x 8 m weiße Leinwand warteten auf das TZL Team, um bemalt zu werden. Alle Mitarbeiter:innen des TZL waren nämlich eingeladen, dabei zu sein. Zunächst gab es eine kurze theoretische Einführung von Alexandra Seils von der Kunstschule Lübeck in das Action Painting, wie es beispielsweise Jackson Pollock geprägt hatte.

Jeder der 16 Teilnehmer:innen wurde mit einem Blaumann ausgestattet, die Wände und Böden im Foyer wurden abgeklebt, so dass wir nach einer kleinen Einweisung zunächst entspannt und detailverliebt, später wild und großflächig Farbe auf die Leinwand bringen durften. Es ging darum, mit Materialien und Farben zu experimentieren, verschiedenste Maltechniken auszuprobieren und selbst kreativ zu werden – und das ganz ohne Vorkenntnisse.

Zunächst haben wir die Möglichkeit bekommen, entspannt an ein paar kleinen Bildern zu üben und verschiedenste Maltechniken zu entwickeln. Und dann ging es als Team an die große Leinwand, an der viele kleine künstlerische Elemente zu einem großen Ganzen vereint werden sollten. Die Leichtigkeit und Freiheit der abstrakten Malerei machten das Event zur schöpferischen Pause, die eine entstpannte Atmosphäre kreierte und Individualität im Team erlebbar machte. Egal ob mit Pinsel, Rolle oder Spachtel – jeder konnte sich an der Leinwand virtuos austoben.

Das Gemälde im Foyer

Nach drei Stunden Malspaß war unser Gemeinschaftswerk fertig! Nachdem alle Pinsel ausgewaschen und die letzte Folie entfernt war, erstrahlt nun das Gemälde im Foyer des MFC 1. Bis Anfang Juni ist es dort zu sehen.